Information
14 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 49€ Schnelle & sichere Lieferung mit DHL Hilfe & Kontakt

WMF x Katharina Koch

WMF steht für Handwerkskunst wie keine andere Marke. Seit über 165 Jahren streben wir nach Perfektion, um unseren Kunden die Freiheit zu geben, sich auf das zu konzentrieren, was sie lieben: Ihr Handwerk.

Das ist es auch, was Katharina Koch und WMF verbindet. Die Liebe zum Handwerk und dem kompromisslosen Anspruch an Premium-Qualität. WMF hat sie in der Serie "A craftsmanships diary" einen Tag lang begleitet und erfahren, wie sie arbeitet und worauf sie bei ihren Werkzeugen Wert legt.

"Für uns ist Qualität natürlich ein ganz wichtiger Wert. Nicht nur beim Fleisch, sondern auch bei unseren Arbeitsmitteln"

Katharina Koch
Fleischermeisterin aus Leidenschaft
Landfleischerei Koch, Calden (Hessen)

Expertise
Umgang mit Fleisch & den
dazugehörigen Werkzeugen

Chef's Edition Damasteel®. Hier mehr erfahren.

WMF Profi Plus Fleischwolf. Ab Juli verfügbar.


Nicht auf Lager

999,00 €
Inkl. Steuern / zzgl. Versandkosten

Handwerk & Qualität

Was muss ein gutes Messer für Sie mitbringen?

Ein gutes Messer ist natürlich ein ganz zentrales Werkzeug für einen Fleischer, das ist eines unserer Haupt-Arbeitsmittel. Mir ist wichtig, dass das Messer einen guten Griff hat und gut in der Hand liegt, damit man auch lange und gleichbleibend gut damit arbeiten kann. Nicht zuletzt muss natürlich auch die Klinge scharf sein. Nur mit einem scharfen Messer kann man gut, schnell und sehr einfach arbeiten.

Welche Messer sollte man unbedingt zu Hause haben und warum?

Ein anständiges und nicht zu kleines Kochmesser sollte meiner Meinung nach jeder im Haus haben. Damit lassen sich Fleisch und großes Gemüse schneiden und würfeln, Kräuter kleinhacken und auch sonst viele typische Schneidearbeiten erledigen. Mit einem kleineren Messer mit schmalerer Klinge, einem sogenannten Officemesser, kann ich perfekt kleineres Obst und Gemüse schneiden. Zum Schälen nutze ich gerne die kleinen Küchenmesser, die schon meine Oma immer in der Schublade hatte. Darüber hinaus ist auch ein hochwertiges Brotmesser eine Investition, an der man lange Freude hat. Und, wenn ich zum Beispiel häufiger Fisch zubereite, würde ich vielleicht noch ein gutes Filiermesser empfehlen.

Wie pflegen Sie Ihre Messer, um lange daran Freude zu haben?

Am besten wischt man Messer nach der Arbeit mit warmem Seifenwasser und einem Schwamm ab. Danach trocknet man Klinge und Griff mit einem Tuch ab. Durch Spülmaschinen, kratzende Metallreiniger oder Ähnliches leidet das Messer zu sehr. Scharf halten lässt sich ein gutes Messer mit einem Abziehstahl, der hilft, den mikroskopisch kleinen Grat auf der Klinge wieder aufzurichten. Erst wenn dieser abgenutzt ist, muss ein Messer wirklich mit einem Stein oder Band geschliffen werden. Das überlasse ich selbst gerne meinen Jungs in der Metzgerei, sie haben dabei viel Erfahrung und Routine.

Impressionen aus dem Arbeitsalltag von Katharina Koch