Information
14 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 49€ Schnelle & sichere Lieferung mit DHL Hilfe & Kontakt

Presse

Der neue WMF Cup Sensor

09.06.2020
Der neue WMF Cup Sensor

Als weitere Option der Kaffeevollautomaten WMF 5000 S+ und WMF 1500 S+ ist der neue „WMF Cup Sensor" ein echtes Adlerauge. Sind Becher, Tasse oder Glas auf der Tropfschale platziert, ermittelt der Sensor umgehend die entsprechende Höhe und bewegt den automatischen Auslauf an die richtige Position. Darüber hinaus sind die Maschinen nun in der Lage, bestimmte Getränke – etwa einen Espresso oder Latte Macchiato – sowie deren vordefinierte SML-Größen anhand der verwendeten Tassen selbstständig zu erkennen. Auf diese Weise entfallen nicht nur Fehler bei der manuellen Auswahl, sondern zudem sinkt das Risiko überlaufender oder beschädigter Gefäße auf ein Minimum. Ein weiteres Plus in Sachen Ressourcenschonung: Dank des neuen WMF Cup Sensors wird kein Getränk ohne platzierte Tasse ausgegeben. Die Kunden genießen einen reibungslosen Ablauf und maximale betriebliche Effizienz.

Mit der neuen Sensortechnologie erweitert WMF seine Kaffeevollautomaten WMF 1500 S+ und WMF 5000 S+ um ein weiteres wichtiges Qualitätsfeature. Durch die automatische Justierung des Auslaufs legt jedes Getränk „den kürzesten Weg" zur Tasse zurück, sodass es mit der perfekten Temperatur und in bester Qualität serviert werden kann. Für den kundenindividuellen Einsatz bietet die neue Maschinenoption verschiedene Anwendungsmodi. Im ersten Sensormodus wird das ausgewählte Getränk nur dann produziert, wenn ein entsprechender Becher erkannt wurde – ein besonderes Sicherheitsplus für Selbstbedienungskonzepte. In einem zweiten Modus erkennt die Maschine die Tasse und stellt den Auslauf automatisch auf den richtigen Abstand ein. Dieses Anwendungsszenario ist ideal für Gastronomien oder Verpflegungsstationen, an denen das gleiche Getränk in unterschiedlichen Tassengrößen ausgegeben wird, beispielsweise in Büros. Im dritten Modus ermittelt der Sensor die Höhe des verwendeten Bechers, wodurch das Anzeigemenü nur jene Getränke anzeigt, die dieser Bechergröße entsprechen. Anschließend bewegt sich der Auslauf automatisch auf die optimale Höhe für jedes Rezept – ein zusätzliches Plus hinsichtlich Produktivität und Zeitgewinn.

Bildanforderung
Bildmaterial finden Sie in unserem Medienportal http://press-n-relations.amid-pr.com (Suchbegriff „WMFCupSensor").

Weitere Informationen:
WMF Group GmbH
Axel Fähnle
Head of Trade Marketing D-A-CH
GBU Professional Coffee Machines
Eberhardstraße 35 – D-73312 Geislingen
Tel.: +49 73 31 25 7575
AFaehnle@wmf.com - www.wmf.com

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
WMF Pressebüro
c/o Press'n'Relations GmbH
Monika Nyendick
Magirusstraße 33 – D-89077 Ulm
Tel.: +49 731 96287-30
wmf@press-n-relations.de
www.press-n-relations.de

Über die WMF Group
Seit über 160 Jahren ist WMF dem perfekten Dreiklang aus Design, Funktionalität und Qualität verpflichtet. Im Geschäftsbereich Professional Coffee Machines (PCM) nimmt das süddeutsche Unternehmen weltweit eine marktführende Stellung ein. Mit dem Ziel, stets die erste Wahl für professionelle Kaffeelösungen rund um den Globus zu sein, verbindet das Qualitätssiegel „Made in Germany" Premium-Produkte und Innovationskraft mit höchster Leistungsstärke und Zuverlässigkeit.

Im Zentrum des WMF PCM-Lösungsportfolios steht eine klare Botschaft: Designed to Perform. So liefert die Business Unit aus Geislingen an der Steige für jedes Geschäftsmodell im Kaffeebereich das passende Konzept – von leistungsstarken Spezialitäten-Vollautomaten über Filtermaschinen bis hin zu Siebträger-Vollautomaten und innovativen Digitalisierungskonzepten. Darüber hinaus profitieren Kunden national wie international von einer hohen Beratungs- und Servicequalität. Grundlage dafür ist die größte unternehmenseigene Serviceorganisation für professionelle Kaffeemaschinen in Europa. Durch regelmäßige Schulungen in den WMF Schulungszentren wird gewährleistet, dass dieses Know-how kontinuierlich an das gesamte globale Servicenetzwerk von WMF weitergegeben wird.

Seit Ende 2016 gehört die WMF Group zum französischen Groupe SEB Konzern. Im Zuge dessen wurden jüngst alle B2B-Marken der Gruppe unter dem Dach „SEB PROFESSIONAL" gebündelt. Neben WMF PCM gehören dazu die Kaffeemaschinenmarken Schaerer und Wilbur Curtis sowie der Geschäftsbereich Professional Hotel Equipment mit den Marken WMF Professional und HEPP. 



Download Presseinformation (PDF)





zurück