Information

WMF verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Mit Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Nähere Informationen:  Datenschutzerklärung

Presse

WMF stärkt Chinageschäft durch exklusive Partnerschaft mit DKSH

31.10.2014
WMF stärkt Chinageschäft durch exklusive Partnerschaft mit DKSH
Dieser Schritt ist ein zentraler Baustein in der weiteren Umsetzung des strategischen Transformationsprogramms der WMF. Das Unternehmen will in Zukunft im Ausland deutlich schneller wachsen und den Auslandsumsatz steigern. China ist hierfür einer der wichtigsten Zielmärkte für die WMF. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Markt in China deutlich intensiver zu bearbeiten, um uns gegenüber dem Wettbewerb stärker zu behaupten und mehr Potenzial als bisher auszuschöpfen“, sagt Peter Feld, Vorstandsvorsitzender der WMF. „Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit DKSH einen starken Partner gefunden haben, der es uns ermöglicht, die Marktexpansion in China in kurzer Zeit voranzutreiben.“

DKSH bietet WMF einen weiteren Zugang zu einer breiten Kundenbasis im Hotel- und Gastgewerbe in ganz China – von Spitzenhotels und -restaurants bis hin zu verschiedenen Warenhaus-, Bäckerei- und Kaffeehausketten. Darüber hinaus übernimmt DKSH für WMF in China auf den chinesischen Markt zugeschnittene Marktanalysen, die Marktforschung, das Marketing und den Vertrieb sowie Logistik und After-Sales. WMF wiederum verfügt über eine umfangreiche Produktpalette von professionellen Kaffeemaschinen, die bestehenden und neuen Kunden von DKSH dabei helfen werden, innovative und profitable Konzepte im Kaffeegeschäft zu entwickeln.

„Wir begrüßen es sehr, dass WMF diese wichtige strategische Entscheidung getroffen hat, mit uns zusammenzuarbeiten“, so Hanno Elbrächter, Leiter der globalen DKSH Geschäftseinheit Technologie. „Die hervorragenden Produkte von WMF passen perfekt zu unserem umfassenden Produktportfolio für das Hotel- und Gastgewerbe und wir sind davon überzeugt, dass diese Partnerschaft zu nachhaltigem und profitablem Wachstum des Chinageschäfts der WMF führen wird.“

Anfang des Jahres 2014 hat WMF den Grundstein für die Marktexpansion in China gelegt und den ehemaligen Levis- und Starbucks-Manager Christopher Cheng zum Regionalverantwortlichen berufen, um den ambitionierten Wachstumskurs in China zu forcieren. „Wir sind im chinesischen Markt in dieser kurzen Zeit bereits gut vorangekommen – allein im ersten Halbjahr entwickelte sich das Geschäft hervorragend“, so Peter Feld. „Das ist ein gutes Signal. Darauf ausruhen werden wir uns aber nicht“, so Feld weiter.

Über WMF
Die WMF ist einer der führenden Premiumhersteller für Besteck, Tisch- und Küchenprodukte sowie für professionelle Kaffeemaschinen. Die WMF bietet ihren Kunden qualitativ hochwertige und innovative Produkte, die sich durch einen hohen Designanspruch und herausragende Funktionalität auszeichnen. Mit zahlreichen Innovationen setzt das Unternehmen Maßstäbe und wirkt als wichtiger Impulsgeber im Markt. Das Traditionsunternehmen wurde 1853 in Geislingen/Steige gegründet und ist heute mit über 6000 Mitarbeitern an über 40 Standorten international vertreten. Insbesondere im Wachstumsmarkt China will sich die WMF Gruppe künftig noch stärker als Premiummarke im Konsum-, Kaffeemaschinen- und Hotelgeschäft etablieren.

Über DKSH
DKSH ist der führende Marktexpansionsdienstleister mit Schwerpunkt Asien. Wie der Begriff Marktexpansionsdienstleistungen schon andeutet, hilft DKSH anderen Unternehmen und Marken ihr Geschäft in neuen oder bestehenden Märkten auszubauen. DKSH ist ein global agierendes Unternehmen mit Sitz in Zürich und seit März 2012 an der Schweizer Börse SIX öffentlich gelistet. Mit 735 Standorten in 35 Ländern – davon 710 in Asien – und 26 700 Mitarbeiter, erzielte DKSH im Jahr 2013 einen Umsatz von CHF 9,6 Milliarden (7,95 Milliarden Euro).

Die DKSH Geschäftseinheit Technologie ist der führende Anbieter von Marktexpansionsdienstleistungen, der eine große Bandbreite modernster technischer Systeme und Anwendungen entwickelt. Die Geschäftseinheit bietet Lösungen für Investitionsgüter und Analyseinstrumente in den Bereichen Fertigung und Produktion, Energie, Forschung, Nahrungsmittel und Getränke, Edelmetall und Infrastruktur. Das Dienstleistungsportfolio beinhaltet Markteintrittsstudien und Beratung, Marketing, Verkauf, Anwendungstechnik, After-Sales Dienstleistungen und Projektfinanzierung. Mit 85 Standorten in 17 Ländern und ca. 1 190 Mitarbeitern, davon 450 Servicetechniker, erzielte die Geschäftseinheit Technologie im Jahr 2013 einen Umsatz von CHF 364 Millionen (301,5 Millionen Euro).


>> Download Pressemitteilung (PDF)


Ansprechpartner  Unternehmen:

WMF Group

Kai Hummel
Konzernsprecher | Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon +49 7331 258167
kai.hummel@wmf-group.com



DKSH Business Unit Technology
Viviane Notter
Communications Manager Business Unit Technology

Telefon +41 44 386 7294
viviane.notter(at)dksh.com

zurück