Information

WMF verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Mit Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Nähere Informationen:  Datenschutzerklärung

14 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 49€ Schnelle & sichere Lieferung mit DHL Hilfe & Kontakt

Angebratenes Carpaccio mit Wasabi, Shitake Pilzen und jungem Spinat


für 4 Personen

Drucken

Angebratenes Carpaccio mit Wasabi, Shitake Pilzen und jungem Spinat

Zutaten

  • 400 g Rinderfilet (gleichmässiges Mittelstück)
  • 2 EL Creme fraiche
  • 120 g Cashewnusskerne
  • 100 g Mayonnaise
  • 1 TL Wasabipaste
  • 1 TL geriebener frischer Ingwer
  • 100 g Weißbrot (vom Vortag)
  • 100 g Shitake Pilze
  • 100 g junger Spinat
  • 50 g weiße Champignons
  • 1 Limette

  • Außerdem

    • Sonnenblumenöl
    • Salz, Pfeffer aus der Mühle
    • Olivenöl
    • Helle Sojasauce

Zubereitung

Den Backofen auf 90 °C vorheizen und das Filet rundherum mit etwas Salz bestreuen. Die Pfanne mit etwas Sonnenblumenöl erhitzen. Durch die schnelle Erwärmung der Pfanne und ihre optimale Wärmeverteilung kann so die Hitze gleichmäßig abgegeben werden und sorgt so für ein optimales Ergebnis. Das Fleisch gleichmäßig von allen Seiten 4-5 Min. anbraten. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Ofengitter mit einem Abtropfblech darunter auf der mittleren Schiene 1 Std. garen.

Creme fraiche, Mayonnaise, Wasabipaste und Ingwer miteinander verrühren. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Weißbrot in 1-1,5 cm große Würfel schneiden. Die Shitake Pilze je nach Größe halbieren oder vierteln und mit den Brotwürfeln und etwas Sonnenblumenöl in der Pfanne 1-2 Minuten goldbraun anbraten. Den Spinat waschen und trocken tupfen. Die Champignons in dünne Scheiben hobeln.

Das Filet aus dem Ofen nehmen und in dünne Scheiben schneiden. Vier große flache Teller mit etwas Olivenöl bestreichen und die Filetscheiben darauflegen. Etwas Wasabicreme, Spinat, Brotwürfel, Shitakepilze und Champignonscheiben darauf verteilen. Mit etwas Limettensaft, Sojasauce und Olivenöl beträufelt servieren.




Passend zum Rezept