Information

WMF verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Mit Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Nähere Informationen:  Datenschutzerklärung

14 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 49€ Schnelle & sichere Lieferung mit DHL Hilfe & Kontakt
Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 - garantierte Lieferung bis Weihnachten

Crème brûlée mit Basilikum und Essigkirschen


für 4 Personen

Drucken

Crème brûlée mit Basilikum und Essigkirschen

Zutaten

  • 350 ml Sahne
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 1/4 Mark Vanilleschote
  • 70 g Zucker (20g für Crème brûlée / 50g für Essigkirschen)
  • 3 Eigelb
  • 2 EL brauner Zucker
  • 300 g Kirschen
  • 125 ml Rotwein
  • 1 Nelke
  • 1/4 Zimtstange
  • 1-2 EL Aceto Balsamico
  • 1 EL Speisestärke


Zubereitung

Crème brûlée: Die Sahne in einen kleinen Topf geben. Basilikum abbrausen, Blättchen abzupfen, in feine Streifen schneiden und zur Sahne geben. Die Mischung mindestens 2 Stunden gut durchziehen lassen. Vanillemark und Zucker zur Basilikumsahne geben und alles bei schwacher Hitze einmal aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen. Die Sahnemischung mit Hilfe des Pürierstabes gut vermengen und anschließend durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf gießen. Die Sahnemischung nochmals 5 Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Inzwischen 1 Liter Wasser im WMF Vitalis Aroma-Dampfgarer zum Kochen bringen. Die Förmchen kalt ausspülen. Das Eigelb unter die abgekühlte Sahne rühren und die Crème durch ein Sieb in die Förmchen gießen. Die Förmchen in den hohen Dämpfeinsatz stellen und diesen in den WMF Vitalis Aroma-Dampfgarer setzen. Den Deckel auflegen, Thermometer einsetzen und die Crème 20 Minuten bei 80–90° C garen. Die Förmchen herausnehmen, Crème etwas abkühlen lassen und anschließend im Kühlschrank mindestens 2 Stunden kühlen.

Essigkirschen: Die Kirschen waschen und entsteinen. Mit Rotwein, Zucker, Nelke und Zimt in den WMF Vitalis Aroma-Dampfgarer geben und aufkochen. Bei milder Hitze etwa 5 Minuten garen, dann den Essig hinzufügen und den Sud mit der in wenig Wasser angerührten Stärke sämig binden. Die Kirschen abkühlen lassen.

Vor dem Servieren: Die Crème mit braunem Zucker bestreuen und mit Hilfe eines Küchen-Bunsenbrenners vorsichtig flambieren. Die Förmchen mit der Crème brûlée auf passende Teller stellen. Zimtstange und Nelke entfernen und die Essigkirschen zur Crème reichen. Nach Belieben mit Basilikum und Kirschen garnieren.

Passend zum Rezept