Information
WMF verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung .
14 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 49€ Schnelle & sichere Lieferung mit DHL Hilfe & Kontakt

Einfache und leckere Pizza


für 1 großes Pizzablech

Drucken

Einfache und leckere Pizza

Für den Teig

  • 1/2 Würfel frische Hefe (21 g)
  • 325 ml lauwarmes Wasser
  • 500 g Weizenmehl (Type 00 oder 550)
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

  • Für den Belag

    • 400 g Mozzarella (am besten Büffelmozzarella)
    • 1 Topf frischer Basilikum
    • 2 EL Olivenöl

Für die Sauce

  • 1 kleine Zwiebel oder 2 Schalotten Möhren
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Oregano

Zubereitung

Schritt 1. Die Hefe für den Pizzateig zerkleinern, in 325 ml lauwarmes Wasser geben und unter Rühren darin auflösen. Das Mehl für den Pizzateig in die Rührschüssel geben, Hefewasser, Olivenöl sowie Salz zugeben und mit dem Knethaken bei mittlerer Geschwindigkeitsstufe ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten.

Schritt 2. Den Pizzateig zu einer Kugel formen, bemehlen und zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 240 °C oder Umluft: 250 °C).

Schritt 3. Für die Soße Zwiebeln/Schalotten und Knoblauch fein würfeln und in Olivenöl anschwitzen, Zucker und Tomatenmark zugeben und leicht anrösten. Die passierten Tomaten und Oregano hinzufügen und die Sauce ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Schritt 4. Den Pizzateig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche vorsichtig ausrollen und mit den bemehlten Händen immer weiter auseinanderziehen, bis ein großer dünner Pizzateig-Fladen entsteht. Anschließend nochmals kurz ca. 10 Minuten gehen lassen.

Schritt 5. Den Pizzateig auf ein Backpapier legen, mit der Sauce bestreichen und mit Mozzarella belegen. Zum Schluss frisches Olivenöl dünn darüber träufeln. Das heiße Blech aus dem vorgeheizten Ofen nehmen und das Backpapier mit der Pizza darauf ziehen. Anschließend ca. 10-15 Minuten auf unterster Schiene backen (dann wird der Boden schön knusprig!) und vor dem Servieren mit frischen Basilkumblättchen garnieren – Guten Appetit!

Tipps & Tricks

  • Der klassische Pizzateig gelingt mit speziellem Pizzamehl (Type 00) oder Weizenmehl Type 550 am besten. Für einen kräftigeren Geschmack kannst du für den Pizzateig eine Mehlmischung aus Type 405 und Type 1050 verwenden.
  • Achte bei der Hefe für den Pizzateig auf das Haltbarkeitsdatum. Nur frische Hefe lässt den Teig gut aufgehen und verleiht dem Pizzateig seinen typischen Hefe-Geschmack.
  • Löse die Hefe immer in lauwarmem Wasser auf, damit sie sich gleichmäßig im Pizzateig verteilt.
  • Pizzateig braucht Wärme und Zeit zum Gehen. Nur so entfaltet die Hefe im Pizzateig ihre volle Wirkung.
  • Noch schneller ist die Pizza fertig, wenn man den Teig bereits am Vortag zubereitet und bis zu 12 Stunden im Kühlschrank gehen lässt – so wird der Pizzateig sogar besonders feinporig!

  • Passend zum Rezept