Information

WMF verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Mit Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Nähere Informationen:  Datenschutzerklärung

Gedämpfte Thai-Nudeln mit Koriander und Chili


für 4 Personen

Drucken

Gedämpfte Thai-Nudeln mit Koriander und Chili

Zutaten

  • 2 mittlere Zucchini (à 350 g)
  • 1 mittlere Karotte (ca. 200 g)
  • 2 kleine Kohlrabi (à 250 g)
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine Chilischote (rot, grün oder gelb)
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer (ca. 30 g)
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • 2 kleine Bio-Limetten (Schale und Saft)
  • 5 EL Sojasoße
  • 3 EL geröstetes Sesamöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Bund Koriander

  • Außerdem

    • 60 g (6 leicht geh. EL) Erdnusskerne (geröstet)

Zubereitung

1. Die Stielansätze der Zucchini gerade abschneiden. Die Karotte und die Kohlrabi schälen. Zucchini, Karotte und Kohlrabi mit dem Schneideinsatz Nr. 1 zu Tagliatelle verarbeiten und anschließend für 15 Min. im Dampfgarer garen.

2. Die Frühlingszwiebeln einmal quer halbieren und die Hälften längs in sehr dünne Streifen schneiden.

3. Für die Marinade die Chilischote längs halbieren, die Kerne entfernen und die Chili in feine Würfel schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Die Limetten heiß abwaschen, trocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Limettensaft und -schale mit Sojasoße, Sesamöl, Ahornsirup, Chili, Ingwer und Knoblauch mischen.

4. Vom Koriander 2 EL der Blätter abzupfen und beiseitestellen, den restlichen Koriander fein hacken. Die Erdnüsse grob hacken. Die gedämpften Gemüsenudeln in eine Schüssel geben und die Marinade, die Frühlingszwiebeln sowie den gehackten Koriander unterheben. Die marinierten Nudeln auf vier Teller setzen, mit dem übrigen Koriander und den Erdnüssen garnieren und servieren.



Experten-Tipp von „La Veganista“:

Dieses Rezept können Sie je nach Lust und Laune ganz einfach in einen schnellen Salat verwandeln. Dazu das Gemüse mit dem Schneideinsatz Nr. 3 zu Spaghetti verarbeiten, roh marinieren, 5 Min. ziehen lassen, wie oben beschrieben dekorieren und servieren.










Passend zum Rezept