Information

WMF verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Mit Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Nähere Informationen:  Datenschutzerklärung

14 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 49€ Schnelle & sichere Lieferung mit DHL Hilfe & Kontakt
Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 - garantierte Lieferung bis Weihnachten

Geschmorte Lammkeule mit Knoblauch, Kräutern und Sternanis


für 4 Personen ⋅ Zubereitungszeit 90 min.

Drucken

Geschmorte Lammkeule

Zutaten

  • 1 frische Lammkeule ohne Knochen (ca. 1-1,2 kg)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Paprikapulver edelsüß
  • 1 Bund Salbei
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1 Karotte
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1/4 Knolle Sellerie
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Rindfleischbrühe
  • je 1 Zweig Rosmarin und Tymian
  • 2 Sternanis

Zubereitung

1. Lammkeule waschen und trockentupfen, mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und Paprikapulverwürzen. Lammkeule mit Salbei füllen, dabei einen Zweig aufbewahren.


2. Olivenöl im Schnelltopf erhitzen und die Lammkeule langsam darin von allen Seiten anbraten. Anschließend beiseitelegen.


3. Karotte, Lauch, Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel schneiden und im Schnelltopf anbraten, bis sie leicht Farbe angenommen haben. Tomatenmark zugeben, mitbraten und mit der Rindfleischbrühe auffüllen. Sternanis zugeben und aufkochen lassen.


4. Kräuter zugeben und die Lammkeule in den Schnelltopf geben. Deckel verschließen und auf Stufe 2 ca. 1 Stunde garen. Nach 45 Minuten kurz abdampfen und prüfen, ob die Keule schon weich ist. Lammkeule herausnehmen und beiseitestellen. Sauce kurz pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Lammkeule in Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten, mit der Sauce überziehen und mit frischem Thymian bestreuen.


TIPP
SERVIEREN SIE DIE LAMMKEULE MIT SCHARFEM COUSCOUS!


Zutaten für 4 Personen:
250 g Couscous, 250 ml Gemüsebrühe, 2 EL Olivenöl, 1 EL Tomatenmark, 2 Chili, je 1 Bund Frühlingslauch und glatte Petersilie, Saft von ½ Zitrone, Paprikapulver edelsüß, Salz, Pfeffer


Zubereitung:
Brühe, Öl und Tomatenmark aufkochen. Couscous zugeben und neben dem Herd 3 Minuten ziehen lassen. Chili, Frühlingslauch und glatte Petersilie fein schneiden und schnell mit einem Löffel unter die warme Masse ziehen. Zitronensaft zugeben, kräftig mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.


Küchenhelfer