Information

WMF verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Mit Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Nähere Informationen:  Datenschutzerklärung

14 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 49€ Schnelle & sichere Lieferung mit DHL Hilfe & Kontakt

Maispoulardenbrust mit Selleriepüree und Süßkartoffeln


für 4 Personen

Drucken

Maispoulardenbrust

Zutaten

  • 4 Maispoulardenbrüste
  • 1 l Geflügelfond
  • 1/2 TL Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Thymianzweige
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • Cajun Gewürzmischung
  • Rapsöl zum Braten
  • 80 ml Kürbiskernöl

  • Außerdem

    • Backpapier

Zubereitung

Die Haut der Maispoulardenbrüste vorsichtig abziehen, in eine kalte Pfanne legen, salzen und mit Backpapier abdecken. Einen passenden Topf zum Beschweren auf das Backpapier legen, damit die Haut sich beim Braten nicht wellt. Die Haut bei geringer Hitze von beiden Seiten knusprig anbraten. Anschließend auf einem Küchentuch abtropfen lassen, beiseitestellen. Den WMF Vitalis Aroma-Dampfgarer mit dem Geflügelfond befüllen und auf mittlerer Stufe erhitzen. Pfefferkörner, Lorbeerblätter, Thymian, Knoblauchzehe und Chilischote hinzugeben und alles einmal aufkochen. Die Maispoulardenbrüste mit Salz, Pfeffer und Cajungewürz auf beiden Seiten würzen und in einer Pfanne mit wenig Rapsöl gleichmäßig anbraten. Danach im WMF Vitalis Aroma-Dampfgarer über dem Geflügel-Gewürzsud bei 75° C ca. 10–12 Minuten fertig dämpfen.

Selleriepüree: 500 g Knollen- sellerie, 1 l Milch, 800 ml Wasser, 2 Thymianzweige, 1 Knoblauch- zehe (geschält), Schale von ½ Zitrone, Salz und Pfeffer aus der Mühle, 100 g Butter

Die Milch mit Wasser in einem Topf erhitzen. Thymianzweige, geschälte Knoblauchzehe, Zitronenschale, Salz und Pfeffer ebenfalls in den Topf geben und aufkochen. Den Sellerie schälen, in grobe Würfel schneiden und in die Milch- Wasser-Mischung geben. Wenn der Sellerie weich gekocht ist, die Flüssigkeit abgießen und Thymian, Zitronenschale und Knoblauchzehe wieder herausnehmen. Die Butter zum Sellerie geben, schmelzen lassen und mit Hilfe eines Pürier- stabes fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Süßkartoffeln: 3 Süßkartoffeln, Rapsöl zum Braten, Salz und Pfef- fer aus der Mühle, ½ TL Honig, 1 TL Butter, ¼ Bund glatte Petersilie

Die Süßkartoffeln schälen und in daumendicke, gleich große Würfel schneiden. Etwas Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Süßkartoffelwürfel bei geringer Temperatur braten, bis sie weich sind. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Honig und Butter glacieren.

Vor dem Servieren: Maispoulardenbrüste mit Kürbiskernöl einstreichen und nochmals mit etwas Cajun- gewürz würzen. Die Petersilie waschen, Blätter vom Stiel zupfen, in feine Streifen schneiden und mit den Süßkartoffeln vermengen.

Passend zum Rezept