Information

Nudelsalat mit Spargel, Erdbeeren und Basilikum Pesto


für 4 Personen

Drucken

Nudelsalat mit Spargel, Erdbeeren und Basilikum Pesto

Für den Spargel:

  • 10 Stangen weißer Spargel (20 mm)
  • jew. 1 EL Olivenöl & Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

  • Zutaten für den Nudelsalat:

    • 250 g Farfalle
    • 2 Fleischtomaten
    • 1 kleiner Bund Basilikum
    • 6-8 schwarze Oliven ohne Stein
    • 30 ml Olivenöl
    • 15 g Himbeer-Essig
    • 1 Prise Zucker
    • 1 Spritzer Zitronensaft
    • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zutaten für das Basilikum Pesto:

  • 1 Bund Basilikum
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Pinienkerne
  • 20 g Parmesan

  • Für die Garnitur:

    • 8 frische Erdbeeren
    • 1 EL grüner Pfeffer
    • 1 Bund Rucola

Zubereitung

Den Spargel schälen, die Enden abschneiden und mit längs in Streifen schneiden. Die dünnen Spargelstreifen mit Olivenöl, Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer marinieren und mindestens 10 Minuten ziehen lassen.

Die Knoblauchzehe schälen und klein schneiden. Das Basilikum mit dem Olivenöl und dem Knoblauch vermengen und mit einem Pürierstab zerkleinern. Je nach Belieben kannst du das Pesto ganz fein oder auch leicht stückig pürieren. Die Pinienkerne trocken in einer beschichteten Pfanne rösten, hacken und unter das Pesto geben. Den Parmesan fein reiben und unter das Pesto rühren.

Die Farfalle in Salzwasser kochen und kalt abspülen. Die Haut der Fleischtomaten abschälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in grobe Würfel schneiden. Die Basilikumblätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Die Oliven in Ringe schneiden. Aus den restlichen Zutaten für den Nudelsalat ein Dressing erstellen, locker mit einem Löffel mischen und im Anschluss alles miteinander vermengen.

Richte den Nudelsalat auf großen Tellern an. Hierfür lege zuerst die Spargelstreifen in einem Rautenmuster oder in Streifen aus. Den übrigen Marinadensaft kannst du gerne mit in den Nudelsalat geben. Mithilfe einer Kelle gibst du den Nudelsalat mittig und hoch auf den Teller. Drapiere die Erdbeeren jeweils um den Nudelsalat, gib die Pfefferkörner darüber und stecke schöne Rucolablätter hinein. Zum Schluss einfach um den Salat noch etwas mit Basilikum Pesto träufeln und fertig ist der frische Frühlingssalat!

Tipps & Tricks

  • Achte beim Spargeleinkauf auf die Enden der Stangen, diese sollten frisch und saftig aussehen.
  • Der Nudelsalat kann natürlich auch mit jeder anderen Nudelart zubereitet werden, je nachdem was du im Schrank hast. Wir haben in diesem Fall Mini Farfalle verwendet.
  • Wenn du den Salat zum Grillen in einer Schüssel servieren möchtest, gebe die Garnitur oben drauf und mische den Salat erst kurz bevor es losgeht.

  • Passend zum Rezept