Information
WMF verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung .
14 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 49€ Schnelle & sichere Lieferung mit DHL Hilfe & Kontakt

Rotes Gemüse-Curry aus dem Wok mit Jasminreis


für 4 Personen

Drucken

Rotes Gemüse-Curry aus dem Wok mit Jasminreis

Für das Curry:

  • 4 feine Lauchzwiebeln
  • 40 g Bohnensprossen
  • 1/2 Bund Thai-Basilikum
  • 80 g Zuckerschoten
  • 400 g Süßkartoffeln
  • 300 g Mini-Auberginen, ersatzweise große Auberginen
  • 400 g gelbe Paprika
  • 400 g Tofu
  • 30 ml Erdnussöl zum Braten
  • 40 g rote Currypaste, mild oder scharf – nach eigenem Wunsch
  • 400 ml Kokosmilch
  • 20 0 ml Gemüsefond
  • Limettensaft
  • Palmzucker

Für den Reis:

  • 220 g Jasminreis
  • Salz

Zubereitung

Reis in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen, dann in 350 ml kochendes Salzwasser geben, einmal aufkochen und abgedeckt auf der ausgeschalteten Herdplatte gar ziehen lassen.


Für das Curry Lauchzwiebeln putzen und fein schneiden. Sprossen kalt abbrausen. Thai-Basilikum von den Stielen zupfen und grob zerkleinern. Zuckerschoten putzen und diagonal halbieren. Süßkartoffeln schälen und zentimetergroß würfeln. Auberginen waschen und in Scheiben schneiden. Paprika von Stiel und Kernen befreien und grob schneiden. Tofu würfeln, dann mit Süßkartoffeln, Auberginen und Paprika in einem Wok in Öl scharf anbraten.


Anschließend Currypaste dazugeben und mitrösten. Kokosmilch sowie Fond hinzufügen und 10 Minuten garen – nach 5 Minuten Zuckerschoten dazugeben. Curry mit Limettensaft, Palmzucker sowie Salz abschmecken und zusammen mit einem Topping aus Lauchzwiebeln, Sprossen sowie Thai-Basilikum anrichten, dann mit Reis servieren.


Passend zum Rezept