Information
WMF verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung .
14 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 49€ Schnelle & sichere Lieferung mit DHL Hilfe & Kontakt

Sticky BBQ-Spareribs auf Cole Slaw vom gegrillten Rotkohl


für 4 Personen

Drucken

Sticky BBQ-Spareribs auf Cole Slaw vom gegrillten Rotkohl

Für den Rub:

  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 EL grobes Salz
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 EL Paprikapulver, rosenscharf
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 3 kg Spareribs (4 Stränge à ca. 8 Rippenknochen), Knochenhaut vom Metzger entfernen lassen

  • Für die Glasur:

    • 100 g frischer Ingwer
    • 500 ml Kirschsaft
    • 200 ml Ahornsirup
    • 300 ml Ketchup
    • 125 ml Balsamessig
    • 150 ml Sojasauce

Für den Cole Slaw:

  • 1 Viertelkopf Rotkohl, ca. 800 g
  • Salz
  • 120 g Apfel, grob geraspelt
  • 80 g Schmand
  • Zucker
  • 30 ml Zitronensaft

Zubereitung

Am Vortag für den Rub alle Zutaten in einem Mörser vermengen, dann in das Fleisch der Rippen einmassieren und über Nacht oder zumindest einige Stunden im Kühlschrank marinieren.


Am nächsten Tag Backofen auf 180 °C (170 °C Umluft) vorheizen. Ingwer schälen und fein reiben, dann zusammen mit den anderen Zutaten für die Glasur aufkochen. Rippchen mit der kochenden Glasur vermengen und 120–160 Minuten in einem geschlossenen Bräter im Ofen auf der mittleren Schiene weich schmoren, dabei gelegentlich mit der Glasur bepinseln.


Inzwischen für den Salat Kohl putzen, halbieren, sodass er noch am Strunk zusammenhält und auf dem Grill (in einer Grillpfanne) bei mittlerer Hitze beidseitig jeweils 4–5 Minuten grillen, dann in feine Streifen schneiden. Rotkohlstreifen leicht salzen und kräftig kneten, dann 10 Minuten ziehen lassen. Äpfel waschen, dann in Streifen schneiden oder raspeln und mit dem Kohl vermengen. Anschließend sorgfältig trocken drücken und mit Schmand vermengen, dann mit Salz, Zucker sowie Zitronensaft abschmecken. Zusammen mit den Spareribs servieren.


Passend zum Rezept