Information
Verlängertes Rückgaberecht bis 11.01.2021 für alle Einkäufe bis zum 24.12.2020 | Kostenloser Versand ab 49€

Spüre die Handwerkskunst.
Von unseren Händen in Deine.

 

WMF Messerfertigung in Hayingen

In Hayingen, einer kleinen Stadt mitten in der Schwäbischen Alb, betreibt WMF eine der größten Klingenschmieden Deutschlands. Zu Beginn der Produktion im Jahr 1962 wurden Klingen für Tafelmesser produziert. Ab 1977 begann die Herstellung von Qualitäts-Küchenmessern, die sich zu einem erfolgreichen Produktsegment der Marke WMF entwickelt haben. Die bisherigen Fertigungslinien konnten die starke Nachfrage nicht mehr bedienen, sodass Mitte 2016 die Produktionsstätte ausgebaut wurde.



1. Schmieden: Glühender Rohling wird über die gesamte Länge mit dem Schmiedehammer bearbeitet.
2. Konturlasern: Aus dem Rohling wird die Klinge in ihrer endgüligen Form gelasert.
3. Wärmebehandlung: Im Spezialofen erhält jede Klinge ihre ideale Härte und Flexibilität.
4. Schneide schleifen: Exakte Bestimmung des optimalen Schneidwinkels per Laser und der finale Präzisionsschliff.



WMF Edition Sequence

Insgesamt 9 unterschiedliche Messer umfasst die Messerserie SEQUENCE - vom geläufigen Allrounder, dem Kochmesser bis hin zum chinesischen Hackmesser. So unterschiedlich die einzelnen Klingenformen, so herausragend die Eigenschaften des verwendeten, rostfreien und speziell gehärteten Edelstahls. Dank der WMF Performance Cut Technologie bieten die Klingen eine überragend langanhaltende Schärfe, Tag für Tag, Schnitt für Schnitt. Das kinetisch ergonomische Design mit hochwertiger Nietenoptik und Edelstahl-Griffkappen sorgt für einen komfortablen Griff und ein ausgewogenes Gefühl beim Schneiden, Hacken und Schnippeln. Die Messerserie SEQUENCE: Von Anfang an das richtige Messer - mit herausragendem Preis-/ Leistungsverhältnis, Made in Germany.




WMF Grand Class

Optik, Haptik, Funktion und Schärfe - die WMF Grand Class Messer begeistern auf ganzer Linie. Die Messerserie mit ergonomischer Griff-Form liegt perfekt in der Hand.
 

Die traditionelle Nietenoptik signalisiert handwerkliche Schmiedekunst. Die Griffe aus hochwertigem Spezialkunststoff zeichnen sich durch ihre fugenlose Verarbeitung aus. Die Klingen wurden mit der Performance Cut-Technologie gefertigt. Sie sind scharf und bleiben auch lange scharf. Die WMF Serie Grand Class umfasst mit 13 verschiedenen Messern alle gängigen Grund-Klingenformen. Vom klassischen Kochmesser über Brot-und Fleischmesser bis hin zum Steakoder Santokumesser - bei diesem umfangreichen Sortiment ist definitiv für jeden das richtige Messer dabei

(1)
(1)

Nicht auf Lager

299,00 €
Inkl. Steuern / zzgl. Versandkosten


WMF Spitzenklasse Plus

Mit über 20 verschiedenen Messern bietet die WMF Kollektion Spitzenklasse Plus allen leidenschaftlichen Köchen das richtige Equipment zur Zubereitung leckerer Gerichte: vom klassischen Kochmesser über Brot-und Allzweckmesser bis hin zum chinesischen Kochmesser. Die geschmiedeten Messer in Nietenoptik sind aus Spezialklingenstahl gefertigt, liegen angenehm und sicher in der Hand und glänzen durch ihr professionelles Design. Um lange Freude an den Messern zu haben, empfiehlt sich die Pflege von Hand und die Aufbewahrung in einem speziellen Messerblock.

(1)
(1)

Nicht auf Lager

Regulärer Preis: 199,99 €

Special Price 169,99 €

Inkl. Steuern / zzgl. Versandkosten


WMF Grand Gourmet

Mit der Kollektion Grand Gourmet bietet die Marke WMF eine Vielfalt an hochwertig verarbeiteten Messern, die durch ihren schicken Edelstahl-Look und eine außergewöhnliche Schneidfähigkeit glänzen. Dank einer fugenlosen Verarbeitung haben die Messer eine optimale Hygiene. Die präzise verarbeitete Verbindung zwischen Klinge und Griff, der sogenannte Kropf, sorgt für eine ausgewogene Balance beim Schneiden. Messerliebhaber finden unter den 16 Produkten der Kollektion Grand Gourmet alles, was das Herz begehrt: vom Spickmesser, über ein chinesisches Hackmesser bis hin zu Steakmessern.

(1)
(1)

Nicht auf Lager

299,00 €
Inkl. Steuern / zzgl. Versandkosten
(1)
(1)

Nicht auf Lager

Regulärer Preis: 499,00 €

Special Price 449,00 €

Inkl. Steuern / zzgl. Versandkosten


WMF Chef‘s Edition

Für echte Kochprofis, die beim Schneiden höchste Präzision wünschen und hohen Wert auf schickes Design legen, ist die WMF Messerkollektion Chef’s Edition der ideale Partner in der Küche. Fließende Übergänge zwischen Klinge und Kropf sowie am Messerrücken sorgen dafür, dass sich die Messer perfekt in die Hand schmiegen. Diese fugenlose Verarbeitung prägt das einzigartige Design der Messer und erleichtert zudem eine hygienische Pflege.

Nicht auf Lager

Regulärer Preis: 549,00 €

Special Price 449,00 €

Inkl. Steuern / zzgl. Versandkosten

Nicht auf Lager

249,00 €
Inkl. Steuern / zzgl. Versandkosten
(1)
(1)

Nicht auf Lager

Regulärer Preis: 84,99 €

Special Price 74,99 €

Inkl. Steuern / zzgl. Versandkosten


WMF Damasteel

Ein absolutes Designhighlight unter den WMF Schneidwerkzeugen: Die Messerkollektion Damasteel. Für diese werden verschiedene Spezialstähle mithilfe modernster Technologie zu einem einzigen Klingenstahl mit 120 Schichten miteinander verbunden. Das Ergebnis sind einzigartige Klingen in Kombination mit ergonomischen Griffe aus Cromargan®, die besonders durch eine dekorative Maserung ein richtiger Hingucker sind. Keine Klinge gleicht der anderen! Doch nicht nur optisch überzeugt die Kollektion – die Messer sind mit der Performance Cut-Technologie für eine überragende und langanhaltende Schärfe ausgestattet. Für eine ausgewogene Balance sorgt der sogenannte Kropf – die sorgfältig verarbeitete Verbindung zwischen Klinge und Griff.

(2)
(2)

Nicht auf Lager

349,00 €
Inkl. Steuern / zzgl. Versandkosten

WMF Performance Cut-Technologie


WMF Messer sind äußerst robust und glänzen mit langanhaltender überragender Schärfe. Das Geheimnis dahinter: eine Verschmelzung aus traditionellem Gesenk-Schmiedeverfahren und moderner Präzisionstechnologie. Hochwertiger gehärteter Spezialklingenstahl ist die Basis für alle aus einem Stück geschmiedeten Messer mit dem WMF Performance Cut.
 

Nach dem Schmieden kommen die Klingen zur Wärmebehandlung in einen Spezialofen. Der Vorteil: Das Materialgefüge des Klingenstahls verändert sich so, dass der Stahl härter wird und im spitzeren Winkel geschliffen werden kann. Dazu wird jede Klinge einzeln per Laser vermessen, um den optimalen Schneidwinkel zu ermitteln.
 

Beim letzten Schleifgang erhält dann jedes Messer durch einen Schleifroboter seinen perfekten, höchstpräzisen Schliff. So sind alle Klingen mit dem WMF Performance Cut extrem scharf und bleiben es auch länger. Sie übertreffen damit sogar signifikant die DIN-Norm für Schneidleistung.




Aufbewahrung und Pflege: So bleiben Messer lange scharf

Damit man nachhaltig Freude an hochwertigen Messern hat, gibt es ein paar einfache Dinge zu beachten. So behandelt man das Schneidewerkzeug richtig:
 

1. Reinigen
Nach dem Gebrauch sollte man Messer von Hand reinigen und trocknen, am besten mit einem Mikrofasertuch. Achtung: Messer nicht im Wasserbad einweichen oder in die Spülmaschine geben. Obwohl die meisten Messer spülmaschinengeeignet sind, besteht die Gefahr, dass sich Flugrost an der Klinge ansammelt. Zudem werden die Klingen schnell stumpf, wenn sie gegen Besteck oder Geschirr schlagen.
 

2. Aufbewahren
Gute Messer gehören nicht lose in die Schublade: Durch das Aneinanderschlagen der Klingen leidet die Qualität und sie werden schneller stumpf. Besser und sicherer ist es, sie in einem Messerblock oder an einer Magnetleiste aufzubewahren. Hier sind sie immer griffbereit und gut geschützt. Messerblöcke sind in vielen Designs erhältlich und passen so zu jeder Küche.
 

3. Schärfen
Zur Pflege eines guten Messers gehört auch das regelmäßige Nachschleifen, damit es gar nicht erst stumpf wird. Alles, was man dafür braucht, ist ein Wetzstahl und ein bisschen Übung. Doch Vorsicht: Nur Messer mit glatter Schneide dürfen damit geschärft werden, solche mit Wellen- oder Doppelschliff sind für den Wetzstahl nicht geeignet.




Kleine Klingenkunde: richtig schneiden, wiegen und sägen

Welches Messer ist für welche Zutat am besten geeignet? Diese Übersicht zeigt und erklärt, zu welchem Messer man am besten greift, damit das Schneidgut mit flotter Klinge bearbeitet werden kann.
 

In der Küche stets zur Hand sollte ein Allrounder für Fleisch, Fisch, Gemüse und Kräuter sein. Hier bietet sich das klassische Kochmesser mit seiner rund 20 cm langen, konvex zur Spitze geführten Klinge an, mit dem rhythmisch wiegend geschnitten wird.
 

Eine Alternative ist das breitere und wesentlich weniger gewölbte Santokumesser, bei dem mit leichtem Druck entlang der ganzen Klinge geschnitten wird. Mit dem geraden Chinesischen Kochmesser kann zudem gehackt werden. Vorteil bei diesem Trio: Mit der breiten Seite lässt sich das Geschnittene zum Topf oder zur Pfanne transportieren.
 

Wem diese Messer zu groß sind, der greift lieber zu einem kompakten Allzweckmesser mit einer 15 cm langen oder gar noch kürzeren Klinge. Hiermit sind auch tiefe Schnitte möglich, um zum Beispiel Fleisch zu spicken.
 

Die kurze, gerade Klinge des Gemüsemessers spielt ihre Möglichkeiten vor allem beim Putzen von Gemüse aus, da das Messer stabil ist und gut in der Hand liegt.
 

Wenn es um das Verarbeiten von Fleisch und Fisch geht, kommen Fleisch-, Filetier- und Ausbeinmesser ins Spiel, die mit ihren schlanken, flexiblen Klingen gut mit etwas Druck an einem Knochen oder an einer Sehne entlanglaufen.
 

Schäl- oder Tourniermesser lassen sich schnell an der kurzen, schnabelförmig gebogenen Klinge erkennen, mit denen die Rundungen zum Beispiel eines Apfels leicht nachgezogen werden können.
 

Der leichte Wellenschliff des Tomatenmessers ermöglicht es, allerlei Gemüse mit harter Schale und weichem Inneren leicht zu schneiden, ohne es zu quetschen. Dank des tiefen Wellenschliffs setzt man ein Brotmesser gerade an und teilt damit nicht nur eine harte Brotkruste. Auch zarte Croissants behalten ihre Luftigkeit.




Richtig schneiden – so geht's

Ein Messer kann seine Vorzüge dann am besten ausspielen, wenn mit der richtigen Technik geschnitten wird. Egal ob wiegen, hacken oder drucklos ziehen – dieses Video zeigt, wie’s geht.


Tipp: Scharfe Klingen sind empfindlich. Verwenden Sie eine klingenschonende Unterlage. Als Schneidbretter haben sich Holz, Bambus oder hochwertiger Kunststoff bewährt. Die klingenschonende Oberfläche bildet die ideale Grundlage zum Schneiden, Hacken und Zerkleinern. Ungeeignet sind Bretter aus Glas, Marmor, Porzellan, Keramik.




Checkliste: Diese Messer gehören in jede gut sortierte Küche

Ob Tomaten schneiden, Zwiebeln würfeln, Äpfel schälen, Fleisch filetieren oder Kräuter hacken: Das A und O beim Zubereiten ist das richtige Werkzeug. Denn nicht jedes Messer eignet sich für jede Art der Anwendung.
 

Welche Messer man wirklich benötigt, hängt von individuellen Vorlieben und der Einsatzhäufigkeit ab. Unsere Checkliste soll dabei helfen, ein ganz persönliches Messer-Set zusammenzustellen.
 

Zur absoluten Basisausstattung eines jeden Haushaltes gehören ein Kochmesser, ein Obst- und Gemüsemesser und ein Brotmesser. Das Kochmesser gilt als praktischer Allrounder, dessen breite Klinge verschiedenste Schneidetechniken ermöglicht. Es ist in verschiedenen Längen erhältlich, empfehlenswert ist zunächst ein Kochmesser mit 20 cm-Klinge. Wer viel kocht, kann sich auch ein zweites mit einer kürzeren Klinge zulegen.
 

Allzweckmesser, Fleischmesser und Schälmesser zählen für Hobbyköche ebenso zur Grundausstattung wie das Spickmesser. Mit ihren speziellen Klingen erfreuen sich asiatische Messer wie das Chinesische Kochmesser und das Santokumesser auch bei uns immer größerer Beliebtheit. Eine Investition, die sich für passionierte Köche lohnt, denn sie halten ein Leben lang und sind vielseitig einsetzbar.
 

Nicht vergessen: Auch ein Wetzstahl sowie geeignete Schneidebretter dürfen in keiner Küche fehlen.