Information

Cari clienti,

attualmente consegniamo e transportiamo le nostre merci verso i paesi seguenti: Germania, Francia, Austria, Paesi Bassi e Inghilterra.

La spedizione all´Italia e all´Espagna purtroppo non è possible.

Grazie per la comprensione,
Il team del WMF

WMF sfrutta i cookie per adattare per quanto possibile il sito web alle esigenze dei visitatori. Utilizzando questo sito web si acconsente al salvataggio dei cookie sul proprio computer.  Maggiori informazioni: Informativa sulla privacy .

Bicchiere Vino Rosso Easy Plus

  • WMF
  • Calice/ bicchiere da vino rosso
  • 1 pezzo

Dettagli del prodotto

Descrizione prodotto

Damit sich die Aromen des Rotweins optimal entfalten können, braucht der Wein Luft zum Atmen. Ein Rotweinkelch ist daher bauchiger und hat einen größeren Durchmesser als das Pendant für Weißwein. Das Glas ist ein Allrounder, aus dem sowohl kräftige als auch fruchtbetonte Weine munden. Der im Vergleich zum Bordeaux- und Burgunderglas schmalere Kelch bringt auch die Bouquets leichter Weine bestens zur Geltung. Der WMF Rotweinkelch ist 22 Zentimeter hoch und fasst 450 Milliliter.

Zur WMF Kollektion Easy Plus gehören Gläser für jede Gelegenheit. Zeitlos im Design passt das Sortiment sowohl zum modernen als auch zum traditionellen Ambiente. Die verschiedenen Gläser eignen sich hervorragend um ein individuelles Set zusammenzustellen jedoch auch als Ergänzung denn sie fügen sich gut in einen vorhandenen Bestand ein. Insbesondere Weinliebhaber finden an der Easy Plus Kollektion Gefallen denn sie bietet gleich für vier verschiedene Weine die passenden Gläser. Hergestellt aus hochwertigem Kristallglas ist die gesamte Easy Plus Kollektion pflegeleicht und darf zur Reinigung in die Spülmaschine. WMF gibt zwei Jahre Garantie auf Eintrübung.

Scheda tecnica

Numero articolo; 09.1003.2040
EAN 4000530626004
Marchio WMF
Collezione easy Plus
Composizione pezzi 1 pezzo
Materiale Cristallo
Produzione Prodotto in Germania
Altezza (cm) 22
Capienza (en l) 0,45
Pulizia Lavabile in lavastoviglie
Designer Herbert Schultes